23.5.13

Bürgerschaft und Senat trauern um Peter Schulz

(Quelle Senatskanzlei / Auszug) Im Alter von 83 Jahren ist am 17. Mai 2013 der ehemalige Präsident der Hamburgischen Bürgerschaft und Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Peter Schulz,  verstorben.

Als einziger Politiker hatte Schulz die beiden höchsten Staatsämter Hamburgs inne. Von 1971 bis 1974 war Schulz der bis dahin jüngste Erste Bürgermeister Hamburgs seit 1678.

Von 1978 bis 1986 hat Peter Schulz als Präsident der Hamburgischen Bürgerschaft die Geschichte der Stadt geprägt. Im Jahr 1990 wurde Herr Schulz für seine bleibenden Verdienste um die Freie und Hansestadt Hamburg mit der Bürgermeister-Stolten-Medaille geehrt.

In einem Nachruf würdigte die Präsidentin der Bürgerschaft, Carola Veit, den Verstobenen als einzigartigen Menschen und herausragenden Politiker:

„Über viele Jahrzehnte hat sich Peter Schulz in den Dienst der Politik gestellt. Als Präsident der Hamburgischen Bürgerschaft konnte er sich über alle Parteigrenzen hinweg Respekt und Anerkennung erwerben. Er war für mich als Mensch und Politiker immer ein geschätzter Ratgeber. Unser Landesparlament wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren“, sagte Carola Veit.

Peter Schulz wird uns fehlen. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.“

Zum Gedenken an den Verstorbenen wurden die Flaggen am Hamburger Rathaus heute Mittag mit einem Trauerflor versehen. Ab 17.30 Uhr liegt in der Diele des Hamburger Rathauses ein Kondolenzbuch aus, in das sich die Präsidentin der Bürgerschaft und der Erste Bürgermeister als Erste eingetragen haben.

Einige Fotos aus dieser Veranstaltung (10.2011):

Buchvorstellung im Warburg-Haus, Hamburg.
Veranstaltung in Anwesenheit von Bundeskanzler a.D. Helmut Schmidt.

„Brücken nach Osten – Helmut Schmidt und Polen“ von Dominik Pick
Helmut und Loki Schmidt-Stiftung und Verlag Edition Temmen, ISBN: 3837820122.

Einleitende Worte sprach der Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung Peter Schulz, Erster Bürgermeister a.D..


Dr. h. c. Peter Schulz, Bürgermeister a. D.
der Freien und Hansestadt Hamburg