1.4.15

Erdöl entdeckt auf dem Ohlstedter Platz

(PR) Bei Bodenproben des Ohlstedter Platzes durch den Kampfmittelräumdienst (Anmerkung: dort gastiert ab und zu ein Zirkus und wegen der Zeltheringe, die in den Boden geschlagen werden, wurde die Erde auf Blindgänger gescannt) wurde zufällig auch Erdöl gefunden. „Das Lager ist so groß, dass eine Förderung Sinn macht”, so die anwesende Chemikerin Dr. Pam Muschel. Die erste Förderanlage wurde noch vor Ostern in Betrieb genommen. Eine 2. Anlage wird an der Hoisbüttler Straße errichtet.

Der Ortsteil freut sich – denn die Steueinnahmen sprudeln. Nun wird geplant am #Ohlstedter Bahnhof auf der Wiese ein Platz für die #Wohldorf-Ohlstedter Bürger und auch ein Kinderspielplatz zu errichten. Wir drücken die Daumen!


Bobby – übrigens ein waschechter Texaner – regelt den
Ölfluss. Zum Glück wird das #Öl per Pipeline nach #Duvenstedt
gepummt, dadurch braucht  es nicht per LKW via „Alte
Dorfstraße" transportiert werden.
Das hätte das alte Plaster nicht ausgehalten
.

Dr. Pam Muschel von EW-Oil gibt die erfreulich hohen
Fördermengen durch. 




Ostergrüße aus Ohlstedt von design4friends®, Peter Reincke

Das Foto habe ich schon vor einigen Tagen in Sülfeld vor der
Kirche gemacht.