5.9.17

34. Großer Preis der HASPA in Volksdorf mit „Walddörfer Inline Runde“

PR)  Am 3. September 2017 fanden im Rahmen des Stadteilfestes in Volksdorf mehrere Radrennen statt. Bereits seit 1984 veranstaltet die Radsport-Gemeinschaft Hamburg von 1893 e.V. (RGH) und die HASPA den Großen Preis von Hamburg-Volksdorf. Ein 1 km langen Rundkurs, der durch das Dorf führt, am Schwimmbad vorbei zum höchsten Punkt. Dann Bergab „Zweiradhaus Ehrig“ passierend, geht es zum U-Bahnhof. Nach der scharfen Linkskurve tauchen die Rennfahrer dann auf die leicht ansteigende Zielgeraden ein. Kurz vor der HASPA befindet sich das Ziel.
Diese Veranstaltung hat bereits bekannte Rennfahrer als Sieger gehabt. Der bekannteste von ihnen sicher Jan Ullrich, aber auch in jüngerer Vergangenheit gab es bekannte Namen, z.B. der Rostocker André Greipel (Deutscher Meister im Straßenrennen 2016). Ausrichter waren die RGH mit Holger Ehrig und Wolfgang Strohband und ihren vielen Helfern.

Erstmalig fand im Rahmen des Volksdorfer Stadtteilfests am Sonntag ein Inline Rennen – die Walddörfer Inline Runde – statt. Ein Jedermannrennen für Fortgeschrittene organisiert vom Walddörfer Sportverein (WSV). Es sollten in 20 Minuten möglichst viele Runden gelaufen werden.

Alle sportlichen Gewinner dieses Radrennens (großer Preis der Haspa-Volksdorf) finden Sie auf der offiziellen BDR-Seite (www.rad-net.de) und dort unter „Ergebnisse“.

Sieger der Altersklasse  U17 war Lennart Matthusen
(Harburger RG) in 1.04.44 h (40km Rennen)
Erstes Interview direkt nach dem Zieleinlauf



René Jacobs (r.)  – die Stimme des Radsports –
im Gespräch mit Wolfgang Strohband (RGH)






Vorstandsvorsitzender Ulrich Lopatta  und
Sabine Preußner/Kooperationen vom WSV erläutern den
Rennablauf der Skater


 



#Peter Reincke #design4friends #Grafikdesign #Foto #Volksdorf #WSV #Inliner #Rennen #Bergstedt #Ohlstedt